Anschlussarmatur Generation I mit Federstecker
Männliches, selbstsperrendes Absperrventil der Generation I mit Bördelanschluss
Weibliches, selbstsperrendes Absperrventil der Generation I mit Lötanschluss
Kupferdichtring, werkseitig eingepresst

Generation I

Speziell entwickelt für Split-Klimaanlagen und Wärmepumpen, bei denen ein wiederholtes Koppeln und Entkoppeln der Absperrventile nur sporadisch zu erwarten ist (siehe technische Daten – bis zu 75mal).

Das einzigartige Design ermöglicht das fachgerechte Koppeln der Absperrventile ohne den Einsatz von Drehmoment- oder anderem speziellen Werkzeug.

Wiederholtes Koppeln und Entkoppeln ohne Evakuieren / Neubefüllen der Komponenten und ohne langwierige Unterbrechungen der Funktion der Kälte- und Klimaanlagen.

Industriell gefertigte (Bördel-)Verbindungen schließen Fehler bei der Montage aus und gewährleisten eine hohe Zuverlässigkeit sowie minimale Leckageraten.

Reduzieren des Aufwandes im Gewährleistungs- bzw. Garantiefall oder beim Austausch von Komponenten.

Ersparnis an Zeit und technischer Ausrüstung bei Montagen von Neuanlagen sowie bei Instandhaltungen.

Verhindern des oft vollständigen Kältemittelverlustes bei unsachgemäßer Demontage oder Instandhaltung durch nicht zertifizierte Personen oder Unternehmen (vgl. VO (EU) Nr. 517/2014).

Die europäische Norm 378 für Kälteanlagen und Wärmepumpen fordert im Teil 2 eine ausreichende Anzahl von Absperrventilen, um die Gefahr des Verlustes von Kältemittel auf ein Mindestmaß zu verringern. Anschlussarmaturen der Generation I bestehen aus jeweils zwei zusammenpassenden, selbstschließenden Absperrventilen. Durch ihren Einsatz wird der Austritt von Kältemitteln besonders auch bei Instandhaltungen sicher verhindert.    

Anschlussarmaturen der Generation I erfüllen die Forderungen der Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase hinsichtlich maximal zulässiger Leckageraten bis zu 70 Kopplungen und Entkopplungen.

Dichtungen aus HNBR sichern einen breiten Temperatureinsatzbereich und gute chemische Beständigkeit gegenüber den in den technischen Spezifikationen genannten Kältemitteln und Kältemaschinenölen.

Männliche Absperrventile mit SAE-Innengewinde für Bördelverbindungen mit eingepresstem Kupferdichtring und weibliche Absperrventile mit Lötmuffen für Rohre mit Zolldurchmesser.

Spezifikation der Anschlussarmaturen der Generation I
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner